Teltonika RutOS Update 2.3
2. Juni 2020 Teltonika / VARIA

[:de]

Teltonika arbeitet jeden Tag hart daran, RutOS funktionaler, sicherer und benutzerfreundlicher zu machen. Ende Mai werden sie die neue Firmware-Version veröffentlichen, die viele neue Funktionen enthalten wird. Mit der Veröffentlichung von RutOS v2.3 machen sie einen wichtigen Schritt in Richtung Optimierung, Effektivität und Nutzbarkeit im gesamten Netzwerklösungs-Portfolio.

Sie können die neueste Firmware aus der Wiki RutOS-Datenbank von Teltonika herunterladen.

Teltonika RutOS Update 2.3

Teltonika RutOS Update 2.3I/O Juggler

Dies ist eine große Entwicklung im I/O-Elementmanagement, wenn Sie keine Grenzen haben, welche Bedingungen definiert werden müssen. Zuvor konnten Sie SMS oder E-Mails senden, das Routerprofil ändern oder eine Ausgabe aktivieren, wenn Sie den Status eines I/O-Elements ändern. Mit dem RutOS-Update einschließlich der I/O Juggler-Funktionalität können Sie jetzt jedwedes Skript für einen Router initiieren. Es besteht auch die Möglichkeit, Ihr Skript zu schreiben und hochzuladen, das aktiviert wird, wenn sich der Eingabewert ändert. Mit dieser Funktion können Sie viele verschiedene Regeln festlegen. Und wenn eine genaue Abfolge von Aktionen zu einem bestimmten Zeitpunkt erfolgt, wird ein Output ausgelöst. Wenn beispielsweise ein Bauarbeiter auf einer Baustelle zwischen 7:00 und 8:00 Uhr mit seiner RFID-Karte zur Identifizierung eine Barriere mit einem Sensor durchläuft, öffnet ein Output seine Schließfachtür.

Trennung von Basic- und Advanced-Nutzerprofilen

In der IoT-Welt gibt es viele Anwendungen, in denen Mobilfunkrouter oder Gateways benötigt werden. Einige von ihnen erfordern eine breite Funktionalität und ausgeprägte technische Fähigkeiten, andere erfordern nur WLAN oder eine Grundkonfiguration. Teltonika versteht, dass es keinen typischen Netzwerkgerätebenutzer gibt.

Ein Teil ihrer Kunden sind die besten Ingenieurtalente, die an der Bereitstellung vernetzter IoT-Lösungen in unternehmenskritischen Anwendungen arbeiten. Andererseits ist Teltonika begeistert, dass ihre Produkte auch Einsteiger anziehen. Möglicherweise nutzen sie ihre Konnektivitätsgeräte, um ihr Leben zu verbessern oder ihre ersten IoT-Lösungen zu starten. Aus diesem Grund hat Teltonika seine WebUI in zwei verschiedene Tabs unterteilt – differenziert nach Benutzerkompetenz. Eines ist am besten für wesentliche Änderungen und Konfigurationen des Geräts geeignet. Ein anderes hat eine vollständige Funktionsliste für den fortschrittlichen User. Diese Änderung stärkt und reflektiert einen der Hauptschwerpunkte von Teltonika für die Produktentwicklung – die Schaffung von Geräten, die einfach zu bedienen sind. Sie haben diese Verbesserungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, weil sie die breite Funktionalität und den vollständigen Zugriff auf komplexe Funktionen beibehalten und gleichzeitig eine einfache Konfiguration bieten möchten.

Basic und Advanced Menü-Tabs zeigen den größten Unterschied im Netzwerk-Tab. Im Einstellungsprofil „Basic“ ist LAN/WAN bereits eingerichtet, und Sie können diese Einstellung nicht ändern. Andererseits können Sie diese Einstellungen im Einstellungsprofil “Advanced” entfernen oder ändern. Darüber hinaus bietet das Advanced-Tab die Möglichkeit, VLAN-, DNS- und Routing-Funktionen zu konfigurieren.

Teltonika RutOS Update 2.3Data Sender-Funktionalität

Vor fast einem Jahr stellte Teltonika seine neuen Router der RUTX-Serie vor, mit denen sie ihre Optionen für drahtlose Konnektivitätstypen erweitert haben. Die Bluetooth-Funktionalität des RUTX10 & RUTX11 hat die Möglichkeit eröffnet, sie mit vielen verschiedenen Sensoren wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Druck und mehr zu verbinden. Mit der Data Sender-Funktion haben Sie jetzt die Möglichkeit, alle Parameter zu erfassen, auf dem Server Ihrer Wahl zu speichern und sie mithilfe der JSON-Syntax bei Bedarf remote an Ihre Cloud zu senden. Aufgrund dieser Syntax können Sie die gewünschte Cloud auswählen und an Ihre Anforderungen anpassen, um die von den Teltonika-Routern erfassten und gesendeten Parameter zu visualisieren. Dies eröffnet unbegrenzte Möglichkeiten, Bluetooth-basierte IoT-Lösungen in Mobilfunk- und WiFi-Konnektivität zu integrieren.

Teltonika RutOS Update 2.3Progressive Web Apps (PWA)

Heutzutage versucht jeder, seine Zeit effizienter zu nutzen, indem er neue Wege findet, um den Workflow zu optimieren. Aus diesem Grund hat Teltonika eine PWA – Progressive Web-App-Funktionalität – erstellt. Mit PWA können Sie die WebUI Ihres Routers von Ihrem Smartphone oder Computer aus erreichen, indem Sie einfach auf eine App-Verknüpfung auf Ihrem Startbildschirm oder Desktop klicken. Diese App-Verknüpfung wird durch Verknüpfen der Adresse der WebUI Ihres Routers generiert. Auf diese Weise müssen Sie die IP-Adresse nicht manuell in Ihren Browser schreiben, wenn Sie eine Verbindung zur WebUI des Routers herstellen möchten.

[hr]

[row]

[span6]

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe beim Update benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

[/span6]
[/row]

[hr]

Bei weiteren Fragen zum Update rufen wir Sie auch gerne zurück.
[contact-form-7 id=”3390″ title=”Callback Teltonika Post 6307″][:en]

Each and every day, Teltonika is working hard to make RutOS more functional, more secure, and easier to use. End of May they will be releasing the new firmware version which will include many new features. With the release of RutOS v2.3, they are taking a vital step towards optimization, effectiveness, and utility across the networks solutions portfolio.

You can download the latest firmware from Teltonika’s Wiki RutOS database.

Teltonika RutOS Update 2.3

Teltonika RutOS Update 2.3I/O Juggler

This is a massive development in I/O element management when you have no boundaries what conditions to define. Before, you could send SMS, email, change router profile or activate an output upon the change an I/O element’s status. Now with the RutOS update including I/O Juggler functionality, you will be able to initiate any script to a router. Also, there’s a possibility to write your script and upload it, which will be activated when the input value changes. Using this functionality, you can set many different rules. And if an exact sequence of actions happens at a precise time, then it triggers an output. For example, on construction sites, if the construction worker goes through a barrier with a sensor between 7:00 and 8:00 AM using his RFID card for identification, then an output opens his locker doors.

Separation of Basic and Advanced user profiles

There are many applications in the world of IoT where cellular routers or gateways are needed. Some of them require broad functionality and strong engineering skills, but some require only WiFi or basic configuration. Teltonika understands that there is no typical networks device user.

A part of their clients are the brightest engineering talents, working in providing connected IoT solutions in mission-critical applications. On the other hand, they are thrilled that their products attract entry-level users as well. They might be utilizing their connectivity devices to improve their lives or kick-start their first IoT solutions. For this reason, Teltonika divided their WebUI into two different tabs – differentiated by user competence. One will be the best fit for essential modifications and configurations of the device. Another one will have a full functionality list for the power user. This change strengthens and reflects on one of Teltonika’s key focus areas for product development – creating devices that are easy to use. They made these UI improvements because they want to keep the broad functionality and full access to complex features while offering simple configuration at the same time.

Basic and Advanced menu tabs will show the biggest difference at the Network tab. On the “Basic” setting profile, you will already have LAN/WAN set-up, and you will not be able to change it. On the other hand, you will be able to remove or amend those settings the “Advanced” setting profile. Furthermore, the Advanced tab will offer a possibility to configure VLAN, DNS, routing functionality.

Teltonika RutOS Update 2.3Data Sender functionality

Almost a year ago, Teltonika introduced their new RUTX series routers, with which they have expanded their wireless connectivity type options. The Bluetooth functionality that can be found in RUTX10 & RUTX11 has opened a possibility to connect them to many different sensors, like temperature, humidity, pressure, and more. Now, with Data Sender functionality, you will have a chance to collect all the parameters, store them in the server of your choice and send them remotely to your cloud using JSON syntaxis when you will need them. Because of this syntaxis, you can choose whatever cloud you want and adapt it to your needs to visualize the parameters collected and sent by Teltonika’s routers. This opens up limitless possibilities to integrate Bluetooth based IoT solutions with cellular and WiFi connectivity.

Teltonika RutOS Update 2.3Progressive Web Apps (PWA)

Nowadays, everybody is seeking to use their time more efficiently by finding new ways how to optimize the workflow. Because of this, Teltonika created a PWA – progressive web app functionality. PWA enables a possibility to reach your router’s WebUI from your smartphone or computer by simply clicking on an app shortcut in your home screen or desktop. This app shortcut will be generated by linking the address of your router’s WebUI. In this way, you will not need to manually write the IP address in your browser when you want to connect to the router WebUI.

[hr]

[row]

[span6]

If you have questions or need assistance with the update, do not hesitate to contact us.

[/span6]
[/row]

[hr]

We are happy to call you back for further questions about the update.
[contact-form-7 id=”3390″ title=”Callback Teltonika Post 6307″][:]