Z-Wave Smart Home – erhöhen Sie Ihre Lebensqualität

Diesen Artikel bewerten
(1/5)

Smart Home bezeichnet technische Verfahren und Systeme in Wohnräumen und -häusern. Sie erhöhen die Wohn- und Lebensqualität und stehen für Sicherheit, effiziente Energienutzung auf Basis vernetzter und fernsteuerbarer Geräte und Installationen, sowie automatisierbare Abläufe.

 

Wie funktioniert Z-Wave/Smart Home?

Network Die gesamte Kommunikation ist verschlüsselt und muss durch den Empfänger bestätigt werden. Jedes Gerät kann eine Meldung für andere Geräte zum Ziel weiterleiten (Mesh-Network/Netz-Vermaschung). Z-Wave verwendet standardisierte Frequenzen. Dieser Standard wird von der ITU-T unter der Nummer G.9959 geführt.
Battery Z-Wave kann sowohl für Netzbetrieb als auch für batteriebetriebene Geräte eingesetzt werden. Geräte wie Temperatursensoren, Bewegungssensoren, Feuchtesensoren, Stoßsensoren, Türkontakte, Fernbedienungen und Wandregler sind meist batteriebetrieben. Andere Geräte zur Jalousiesteuerung, Lichtsteuerung, Heizung und Steuerzentralen (Gateways) werden direkt am Stromnetz betrieben.
868 Z-Wave nutzt das 868 MHz-Frequenzband, welches für Haussteuerungs-Anwendungen reserviert ist. Andere Technologien wie WLAN oder ZigBee nutzen stattdessen das stark überlastete 2,4 GHz und 5 GHz-Band.

Einige Smart Home-Geräte im Überblick

Sie suchen einen echten Alleskönner? Dann haben Sie im Smart Implant von FIBARO genau das richtige Gerät gefunden.
Ob zur Steuerung Ihres Garagentores oder des Heizsystemes, als intelligente Ergänzung für Ihr Alarmsystem oder einfach nur, um jedes Gerät ihn Ihrem Zuhause smart zu machen. Auch im Garten kann das FIBARO Smart Implant mit Sensoren verbunden werden, damit das Smart Home nicht an der Haustür endet.

 

Fibaro Smart Implant

 

Der Z-Wave.Me UZB Smart Home Stick kann an PC, Notebook, Barebone, Raspberry Pi oder eine ähnliche Plattform angeschlossen werden und baut über seine integrierte Antenne ein Z-Wave Netzwerk auf. Der PC wird somit zur Z-Wave Smart Home Steuerzentrale.
Um den USB-Stick nutzen zu können, wird eine Drittanbieter-Controller Software benötigt, die kompatibel zur Sigma Designs Serial API ist. Mit der Controller Software und dem USB-Stick lassen sich der PC oder andere Plattformen als statische Z-Wave Controller verwenden. So können Sie Z-Wave Geräte unterschiedlicher Hersteller steuern.

 

Der Deco M4 ist der einfachste Weg, um ein starkes WLAN-Signal in jeder Ecke Ihres Hauses mit einer Größe von bis zu 2800 Quadratmetern (2er-Pack) zu gewährleisten. Drahtlose Verbindungen und optionales Ethernet-Backhaul verbinden Deco-Einheiten miteinander und sorgen so für noch schnellere Netzwerkgeschwindigkeiten und eine wirklich nahtlose Abdeckung. Möchten Sie mehr Abdeckung? Fügen Sie einfach eine weitere Deco-Einheit hinzu.

 

VeraPlus ist ein vielseitiges Smart Home Gateway, welches Ihr vernetztes Zuhauses organisiert, Z-Wave Geräte miteinander automatisiert und eine Steuerung über Fernbedienung, Smartphone, Tablet und PC ermöglicht.
Insgesamt können mehr als 200 Geräte in das Vera-Netzwerk eingebunden werden. Daher eignet sich das Gateway auch sehr gut für umfangreiche Installationen. Möglich macht dies ein schneller Prozessor (MIPS1004Kc, Single Core, 880 MHz) mit großem Arbeitsspeicher (DDR3: 256 MB).

 

Erfahren Sie mehr über Z-Wave in unserem Blog-Beitrag vom 08.05.2020.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen