OPNsense – The Next Open Source Firewall

Diesen Artikel bewerten
(0/0)

High-end Security Made Easy ™

VARIA "Ready-to-use"-Systeme mit der OPNsense-Firewall

Mit dem Release der neuen APU Board Serie, startete VARIA gleich mit vier "Ready-to-use“-Modellen des OPNsense Firewall Systems. Das hochperformante APU Industrie-Embedded Board des Schweizer Herstellers PC Engines ist mit dem 1,0 GHz AMD Embedded G-Series T40E APU (Dual-Core und 64 Bit Unterstützung) bestens gerüstet, um auch in anspruchsvollen 24/7 Netzwerkumgebungen stabil und zuverlässig zu laufen.

Und warum OPNsense?

Im Dashboard der aktuellen Version sehen Sie sehr übersichtlich alle Infos in Echtzeit

OPNsense bietet entscheidende Vorteile gegenüber dem Wettbewerb, wie zum Beispiel Forward Caching Proxy, Traffic Shaping, Intrusion Detection und einfaches Client-Setup OpenVPN.
OPNsense ist dabei keine neue Erfindung, sondern bereits fest am Markt etabliert.

Adminbereich mit Systeminformationen

OPNsense ist eine open-source FreeBSD-basierte Firewall- und Routing-Plattform, die einfach zu installieren und zu bedienen ist. OPNsense umfasst den Großteil der üblichen Funktionen kommerzieller Firewalls, und in den meisten Fällen sogar mehr. Es kombiniert die vielfältigen Funktionen kommerzieller Angebote mit den Vorteilen einer offenen und nachprüfbaren Quelle.

OPNsense war anfangs eine Abspaltung von pfSense® und m0n0wall und wurde erstmals im Januar 2015 veröffentlicht. Das Projekt entwickelte sich schnell, wobei bekannte Aspekte von m0n0wall and pfSense® beibehalten worden. Ein starker Fokus auf Sicherheit und Code-Qualität treiben dieses Projekt voran.

Ein fester Release-Zyklus von zwei Hauptreleases pro Jahr bietet Unternehmen die Möglichkeit, Upgrades im Vorfeld zu planen.

OPNsense stellt wöchentliche Sicherheitsupdates bereit und reagiert damit schnell auf neue
Gefahren.

Funktionen & Merkmale

Der Funktionsumfang von OPNsense umfasst High-End-Features wie Forward Caching Proxy, Traffic Shaping, Intrusion Detection und ein einfaches Setup von OpenVPN Clients. Die neueste Version basiert auf FreeBSD 10.2 für langfristigen Support und nutzt ein neu entwickeltes MVC-Framework, das auf Phalcon basiert.

Der Fokus auf Sicherheit bringt einzigartige Funktionen mit sich, wie z.B. die Option, LibreSSL anstelle von OpenSSL zu wählen (wählbar in der GUI), sowie eine benutzerdefinierte Version, die auf HardenedBSD basiert.

Die robuste und zuverlässige Aktualisierungsfunktion ermöglicht es außerdem, wichtige Sicherheitsupdates zur rechten Zeit zur Verfügung zu stellen.

zu den Produkten