Vorgestellt: VARIA HotSpot-System (Basis-Bundle)

Das optimale HotSpot-System für Ihre Gäste

Mit der Abschaffung der sogenannten „Störerhaftung“ im September 2017 (siehe Blog vom 22.09.) sind auch die rechtlichen Unsicherheiten der vergangen Monate endlich vorbei.

Einfacher Ein- oder Umstieg
Mit den „ready-to-use“ VARIA HotSpot-Systemen soll vor allem denen ein einfacher Einstieg ermöglicht werden, welche bisher aus rechtlichen Gründen auf ein WLAN-Netz verzichtet haben oder deren bestehendes System die Anforderungen des neuen Teledienstgesetzes nicht erfüllen kann (z.B.: die Anforderung bestimmte Inhalte in Sonderfällen zu sperren).

Was kann das HotSpot-Bundle?
Es handelt sich hierbei um ein fertig einsetzbares HotSpot-System auf Basis von MikroTiks hochwertiger Hard- und Software. Die Position der einzelnen Access Points kann frei gewählt werden. Bei Auslieferung ist das System bereits vorkonfiguriert (nach Rücksprache mit Ihnen). Zusätzlich erhalten Sie von uns ein Kontingent für technischen Support per Fernwartung, um eventuelle Anpassungen an die Gegebenheiten vor Ort vorzunehmen.

Aufgrund der Kompatibilitäten der Geräte sind Hardware-Upgrades und vor allem die Einbindung von zusätzlichen Access Points (Kaskadierung) möglich und auch sehr schnell umgesetzt.

Welche Komponenten erwarten mich?

Das Herzstück
Zentraler Punkt und Steuereinheit ist der HotSpot-Controller. Über diesen werden alle Einstellungen zentral getätigt und verwaltet. Mittels der bereits installierten Software wird ebenfalls das WLAN des kompletten Systems gesteuert. Ein zeitaufwendiges Anmelden auf den einzelnen Access Points zur Überwachung oder Konfiguration ist damit überflüssig.

Alle Einstellungen können bequem über die Controller-Software vorgenommen werden (z.B: IP-Adressen vergeben, SSID-Einstellungen, DHCP-Konfiguration, usw.) - selbstverständlich auch verschlüsselt und mit Zertifikat.

Der HotSpot-Controller ist für bis zu 15 Access Points ausgelegt. Kommen mehr Einwahlpunkte zum Einsatz, sind Upgrades auf entsprechend leistungsfähigere Controller völlig problemlos.

Der Access Point
Die Access Points bieten den besten Standard in Sachen PoE-Versorgung, sowohl aktiv als auch passiv. Die Strom- und Netzanbindung erfolgt hierbei über den HotSpot-Switch. Auch dieser ist bereits fertig konfiguriert und sofort einsatzbereit.

Die Geräte haben eine bestens geeignete Abstrahlcharakteristik für den optimalen Empfang in 2,4 GHz (2x2 MIMO) und 5 GHz AC Standard (3x3 MIMO).
Hinzu kommt, dass die Access Points nicht nur für den Innenbereich sondern auch für den Außenbereich verwendet werden können.

 

 

Die Komponenten des Basis-Bundles im Überblick:

  • 1x HotSpot-Controller
  • 3x Access Points
  • 1x HotSpot-Switch
  • 1x HotSpot-Drucker (optional im Drucker-Bundle)
  • 1x Softwarelizenz readyVoucher (optional im Drucker-Bundle)
  • 1 Stunde technischer Support (30 Minuten werden für die Vorkonfiguration vor Auslieferung benötigt.
    Die restlichen 30 Minuten können genutzt werden, um von unseren Technikern per Remotezugriff Anpassungen vor Ort vorzunehmen. Beispielsweise zur Integration in Netzwerken mit VLANs, Tunnels bzw. Einbindung an einen vorhandenen RADIUS-Server.)

Die Software ist auch in deutsch erhältlich.

Voucher-Software und HotSpot-Drucker (optionale Komponente)
Soll die Nutzung Ihres HotSpot-Systems kontrolliert durch Sie erfolgen, empfehlen wir das kompatible Drucker-Bundle mit HotSpot-Drucker und passender Software. Sie haben damit den perfekten Einstieg in das simple „Voucherdrucken“. Egal ob Sie Ihren Kunden den gewünschten Zugang eine Stunde, einen Tag oder mit begrenzter Geschwindigkeit bereitstellen wollen.
Ein Klick, ein Druck, ein Zugang.

Mittels der komfortablen Windows-Software können dann Zugänge (Voucher) gedruckt und für Ihre Kunden/Gästen erstellt werden.

Diese können frei nach Ihren Wünschen konfiguriert werden.
So z.B.

  • Dauer
  • Gültigkeit
  • Onlinezeit
  • Datenraten
  • etc.

Das Erstellen der Zugänge kann zudem über zwei Varianten erfolgen:

  1. Nutzer werden dynamisch, nach Ihren Vorgaben, direkt über die Software im Hotspot angelegt und freigeschalten.
  2. Unsere Empfehlung: Tarife (bzw. Profile sowie Limitationen) werden vordefiniert im HotSpot-Controller angelegt und mit der Voucher-Software „angesteuert“. Ihr Personal greift dann nur noch auf diese Vorgaben zu und erstellt die Kundenzugänge.
Werden EDV-Kenntnisse vorausgesetzt?
Nein. Vor Ort muss lediglich eine Netzwerk-Infrastruktur zur Anbindung der Access Points vorhanden sein. Das HotSpot-System selbst ist bereits vorkonfiguriert.

Kommt es dennoch zu technischen Fragen oder planen Sie einen Um- bzw. Ausbau Ihres HotSpot-Systems, steht Ihnen unser technischer Support selbstverständlich gern zur Verfügung.

Zum Shop

Jetzt informieren und beraten lassen:

Gern rufen wir Sie für Produktrückfragen auch zurück.

Teile diesen BeitragShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+